Vom BVB zum FCB. Der Wechsel von Mario Götze von Borussia Dortmund zum FC Bayern München vollzieht sich nun auch auf der offiziellen Webseite des deutschen Nationalspielers, die derzeit im “Baustellen-Modus” ist.

Bisher war die Homepage des Jungstars in BVB-Optik und somit schwarz-gelb. Nun wird die Seite komplett neu gestaltet und bekommt ein Bayern-Design. Wie lange die Überarbeitung dauert, verrät Götze seinen Fans nicht. Bis zum Beginn der Bundesliga Saison 2013-14, wenn viele Anhänger von Bayern München sich über ihren neuen Superstar und sein Privatleben informieren wollen, wird man sicher mehr wissen. Und zur Not bleiben immer noch Facebook und Twitter für die aktuellen Infos.

Derzeit findet man auf der Homepage von Mario Götze (www.mario-goetze.com) nur ein großes Bild von Götze mit dem Hinweis:

“Ich werde mich bald wieder hier melden, mit einer neuen, komplett überarbeiteten Seite. Bis dahin sehen wir uns auf Facebook, Twitter, Instagram oder www.sportstotal.com!
Euer Mario”

Ribery und Mario Götze

Das neue Traumduo beim FC Bayern? Ribery und Mario Götze. (Foto: Nike)

Auf Facebook hat Götze aktuell 2,3 Mio. Fans. Bei Twitter hat er 230.000 Follower (Stand: 12.07.2013). Er zählt damit zu den beliebtesten deutschen Fußballern im Social Media. Auf Platz eins bei Facebook liegt Mesut Özil von Real Madrid mit über 10 Mio. Fans. Da muss Mario Götze noch ordentlich aufholen.
Bei den internationalen Fußball-Stars führt Cristiano Ronaldo mit über 59 Mio. Facebook-Fans.

 

Comments are closed.