Florian Kringe

Steckbrief – Biografie – Bilder

 

Florian Kringe Borussia Dortmund 2011/2012

(Quelle: Borussia Dortmund) Florian Kringe - Borussia Dortmund 2011/2012

FLORIAN KRINGE PORTRÄT

Der deutsche Fußballspieler Florian Kringe wurde am 18. August 1982 in Siegen (Nordrhein-Westfalen) geboren. Er begann seine Profikarriere bei Borussia Dortmund, von wo aus er nach Köln und Berlin wechselte, ehe er 2010 zum BVB zurückkehrte.

Florian Kringe ist ehemaliger Junioren-Nationalspieler für Deutschland und stand im Kader des DFB-Förderteams “Team 2006″.  Zu seinen größten sportlichen Erfolgen zählt der Einzug in das Finale des DFB Pokals 2008 mit Borussia Dortmund und die deutsche Meisterschaft 2011, zu deren Erreichen er jedoch nicht aktiv beitrug.

Kringe begann seine Profikarriere bei Borussia Dortmund, von wo aus er 2002 nach Köln wechselte. Beim FC feierte der Mittelfeldspieler sein Debüt in der 1.Liga und reifte zum U21-Nationalspieler. Nach seiner Rückkehr zum BVB erlebte Florian Kringe ein auf und ab und wurde mehrfach von schweren Verletzungen zurückgeworfen. 2011 gewann Kringe als Ergänzungsspieler mit Borussia Dortmund die deutsche Meisterschaft.

 

Kringe Fotos – Eine Fußballkarriere in Bildern – Highlights

Bilder-Galerie Florian Kringe.

 

Steckbrief Florian Kringe

 

DATEN
Voller Name: Florian Kringe
Geburtsdatum: 18.08.1982
Geburtsort: Siegen (Nordrhein-Westfalen)
Sternzeichen: Löwe
Nationalität: Deutschland
Größe: 186 cm
Position: Mittelfeld
Offizielle Homepage: www.florian-kringe.de

 

BISHERIGE VEREINE
Jugend: TSV Weißtal, Sportfreunde Siegen, Borussia Dortmund
2000 – 2002: Borussia Dortmund II
2002 – 2004: 1. FC Köln, 1. FC Köln II
2004 – 2009: Borussia Dortmund
2009 – 2010: Hertha BSC
Seit 2010: Borussia Dortmund

 

ERFOLGE
Vereine: Deutscher Meister: 2011

 

 

Comments are closed.