Ilkay Gündogan

 

Ilkay Gündogan | BVB Mittelfeld-Spieler 2012-2013

(Q: BVB) Ilkay Gündogan – Borussia Dortmund 2012-2013

BIOGRAFIE & STECKBRIEF

Der deutsche Fußballspieler türkischer Abstammung Ilkay Gündogan wurde am 24. Oktober 1990 in Gelsenkirchen (Nordrhein-Westfalen) geboren. Er begann seine Profikarriere beim VfL Bochum, von wo aus er über den 1. FC Nürnberg seinen Weg zum Bundesligisten Borussia Dortmund fand.

Ilkay Gündogan ist Nationalspieler für Deutschland und durchlief mehrere Jugendauswahlen des DFB. Zu seinen größten sportlichen Erfolgen zählt der Bundesligaaufstieg 2009 mit dem 1. FC Nürnberg.

Aktuell steht Ilkay Gündogan bei Borussia Dortmund unter Vertrag. Er gilt als technisch versiert und wird meist im zentralen Mittelfeld eingesetzt.

 

 

Bilder & Fotos – Gündogan

Bilder-Galerie BVB.

 

Steckbrief Ilkay Gündogan

 

DATEN
Voller Name: Ilkay Gündogan
Geburtsdatum: 24.10.1990
Geburtsort: Gelsenkirchen (Nordrhein-Westfalen)
Sternzeichen: Skorpion
Nationalität: Deutschland, Türkei
Größe: 181 cm
Position: Mittelfeld
Offizielle Homepage: -
Profil auf Wikipedia: Wikipedia Eintrag

 

BISHERIGE VEREINE
Jugend: SV Gelsenkirchen-Hessler 06, FC Schalke 04, SSV Buer, VfL Bochum
2008 – 2009: VfL Bochum II
2009 – 2011: 1. FC Nürnberg
Seit 2011: Borussia Dortmund

 

HINTERGRUND WISSEN
BVB: Vom Nürnberger Talent zum Dortmunder Stammspieler. Alles über die Laufbahn von Gündogan bei Borussia Dortmund.

 

 

Biografie Ilkay Gündogan

 

Die meiste Zeit seiner Jugend spielte Ilkay Gündogan für den SV Gelsenkirchen-Hessler 06, von wo aus er über den SSV Buer zum VfL Bochum gelangte. 2008 startete der talentierte Mittelfeldspieler bei den Bochumern seine Profikarriere und schaffte es alsbald in die Jugend-Auswahl des DFB.

Nach einer erfolgreichen Zeit in Nürnberg wechselte Gündogan 2011 zum deutschen Meister Borussia Dortmund. Im selben Jahr debütierte er für Deutschland in der Nationalmannschaft. Im Frühjahr 2012 wurde er mit Dortmund Deutscher Meister.

Im Mai 2013 stand er mit dem BVB im Finale der Champions League. Im rein deutschen Finale im Londoner Wembley Stadion gegen den FC Bayern München musste sich Borussia Dortmund mit 1:2 knapp geschlagen geben. Gündogan spielte 90 Minuten durch und zeigte eine solide Leistung.

 

Comments are closed.