Manuel Neuer

 

Manuel Neuer Torwarttrikot Deutschland

Manuel Neuer im DFB-Trikot (Foto: adidas)

MANUEL NEUER PORTRÄT

Der deutsche Fußballspieler Manuel Neuer wurde am 27. März 1986 in Gelsenkirchen (NRW, Deutschland) geboren. Er begann seine Profikarriere beim FC Schalke 04, von wo er im Sommer 2011 zum FC Bayern München wechselte.

Manuel Neuer ist ehemaliger Junioren-Nationalspieler und aktueller A-Nationalspieler für den DFB. Zu seinen größten sportlichen Erfolgen zählt der Gewinn des DFB Pokals 2011 mit dem FC Schalke 04 und der dritte Platz bei der WM 2010 mit Deutschland. 2013 gewann er mit dem FC Bayern München erstmals die Deutsche Meisterschaft und die Champions League.

Aktuell steht Manuel Neuer beim FC Bayern München unter Vertrag. Sein Torwarttrikot ziert die Rückennummer 1.

 

 

Manuel Neuer Fotos – Eine Fußballkarriere in Bildern – Highlights

Manuel Neuer DFB Trikot 2012/2013

 

Steckbrief Manuel Neuer

 

DATEN
Voller Name: Manuel Neuer
Geburtsdatum: 27.03.1986
Geburtsort: Gelsenkirchen (NRW, Deutschland)
Sternzeichen: Widder
Nationalität: Deutschland
Größe: 193 cm
Position: Torwart
Offizielle Homepage: www.Manuel-Neuer.de
Facebook Account: Offizielle Seite
Twitter Account: -
Profil auf Wikipedia: Wikipedia Eintrag

 

BISHERIGE VEREINE
Jugend: FC Schalke 04
2004 – 2008: FC Schalke 04 II
2005 – 2011: FC Schalke 04
Seit 2011: FC Bayern München

 

ERFOLGE
2005: Fritz-Walter-Medaille in Silber
2007: Bester Bundesliga-Spieler der Saison (Kicker)
2009: U-21-Europameisterschaft (Deutschland), Bester Torhüter der U-21-Europameisterschaft
2010: Silbernes Lorbeerblatt
2011: DFB Pokal (FC Schalke 04), Deutschlands Fußballer des Jahres
2013: Deutscher Meister, Champions League (FC Bayern München)

 

 

Biografie Manuel Neuer

 

Kindheit / Jugend

 

Manuel Neuer wuchs in seinem Geburtsort Gelsenkirchen auf und verlor sein Herz früh an den Fußball und seinen Heimatverein S04, bei dem er nicht nur sämtliche Jugendmannschaften durchlief, sondern auch als treuer Fan jahrelang in der Fankurve stand.

 

Karriere

 

Manuel Neuer begann seine Profikarriere beim FC Schalke 04. 2005 unterschrieb er seinen ersten Profivertrag und debütierte ein Jahr später am 19. August 2006 beim Auswärtsspiel gegen Alemannia Aachen in der ersten Bundesliga.

In der Saison 2006/2007 gelang Neuer der Durchbruch bei den Profis. Schalke Trainer Mirko Slomka degradierte Frank Rost zur Nummer zwei und schenkte Manuel Neuer das Vertrauen. Der Youngster nutzte seine Chance und überzeugte mit guten Leistungen und einer tollen Spieleröffnung. Nach 19 Spielen ohne Gegentor wurde er zum besten Torhüter der Saison gewählt.

Zu Beginn der Saison 2010/2011 stieg Neuer zum Kapitän der Schalker Mannschaft auf und wurde Nachfolger von zum HSV abgewanderten Heiko Westermann. Am Ende der Spielzeit wechselte der gebürtige Gelsenkirchener zum Unmut der heimischen Fans zum Ligakonkurrenten FC Bayern München. Dort hatte Neuer in seiner ersten Spielziet mit den Vorbehalten einiger Bayern Fans zu kämpfen, schaffte es jedoch bald den Großteil der FCB Anhänger hinter sich zu bringen.

2013 gewann Neuer mit dem FCB in Rekordzeit die Deutsche Meisterschaft. Am 25. Mai 2013 folgte der Triumph in der Champions League. Im rein deutschen Finale im Londoner Wembley Stadion besiegten die Bayern den Rivalen Borussia Dortmund mit 2:1. Neuer zeigte eine Weltklasseleistung und war bester Spieler seines Teams.

 

Privatleben / Familie

 

Manuel Neuer ist neben dem Platz sozial engagiert und hat die Stiftung “Manuel Neuer Kids Foundation” ins Leben gerufen. Ziel der Stiftung ist es Kindern und Jugendlichen in Gelsenkirchen und Umgebung zu helfen.

 

 

Infos Manuel Neuer

 

 

Nationalmannschaft: Deutschland

 

Manuel Neuer begann seine Laufbahn in der DFB-Elf am 15. August 2006. Im Spiel der deutschen U-21-Nationalmannschaft gegen die Niederlande wurde er zu Beginn der zweiten Halbzeit eingewechselt und feierte ein gelungenes Debüt. 2009 wurde er mit der U-21 in Schweden Europameister und empfahl sich für höhere Aufgaben.

Der Sprung in die A-Nationalmannschaft gelang Neuer 2009, als Bundestrainer Joachim Löw den Schalker Keeper für die Asien-Reise des DFB nominierte und im Spiel gegen die Vereinigten Arabischen Emirate zu seinem ersten Einsatz im Tor der Nationalelf verhalf. Ein Jahr später war das Torwarttalent Stammtorhüter im Kader für die WM 2010 in Südafrika und belegte mit dem DFB-Team den dritten Platz.

 

Comments are closed.