Mats Hummels

 

BVB Star Mats Hummels im neuen Puma Trikot

(Q: BVB) Mats Hummels 2012/2013 - Borussia Dortmund

BIOGRAFIE & STECKBRIEF

Der deutsche Fußballspieler Mats Hummels wurde am 16.12.1988 in Bergisch Gladbach (Nordrhein-Westfalen) geboren. Er begann seine Profikarriere beim FC Bayern München, von wo aus er 2008 zu Ligakonkurrent Borussia Dortmund wechselte.

Mats Hummels ist Nationalspieler für Deutschland und eine der tragenden Säulen im Defensivverbund der DFB-Elf. Zu seinen größten sportlichen Erfolgen zählt der Triumph bei der U-21 Europameisterschaft 2009 mit Deutschland und der Gewinn der deutschen Meisterschaft mit Borussia Dortmund 2011 und 2012.

Aktuell steht Mats Hummels bei Borussia Dortmund unter Vertrag. Er gilt als moderner Abwehrspieler und wird meist in der Innenverteidigung eingesetzt. 2012 wurde er für den deutschen EM-Kader nominiert und erkämpfte sich durch eine herausragende Leistung im Spiel gegen Portugal einen Stammplatz in der deutschen Innenverteidigung. Im Mai 2013 stand er mit dem BVB im Finale der Champions League. Im rein deutschen Endspiel im Londoner Wembley Stadion gegen den FC Bayern München musste sich Borussia Dortmund mit 1:2 knapp geschlagen geben. Hummels spielte über 90 Minuten und zeigte eine solide Leistung.

 

 

Bilder und Fotos – Mats Hummels

BVB Bilder-Galerie.

 

Steckbrief Mats Hummels

 

DATEN
Voller Name: Mats Hummels
Geburtsdatum: 16.12.1988
Geburtsort: Bergisch Gladbach (Nordrhein-Westfalen)
Sternzeichen: Schütze
Nationalität: Deutschland
Größe: 191 cm
Position: Abwehr
Offizielle Homepage: www.mats-hummels.com
Profil auf Wikipedia: Wikipedia Eintrag

 

BISHERIGE VEREINE
Jugend: FC Bayern München
2005 – 2007: FC Bayern München II
2007 – 2008: FC Bayern München
Seit 2008: Borussia Dortmund

 

ERFOLGE
2009: U-21-Europameister (Deutschland)
2011: Deutscher Meister (Borussia Dortmund)
2012: Deutscher Meister, DFB-Pokal, EM-Teilnahme

 

 

Infos Mats Hummels

 

Nationalmannschaft: Deutschland

 

Durch gute Leistungen in der U-21-Nationalmannschaft und im Verein machte Mats Hummels bereits früh auf sich aufmerksam. Bis zu seinem Debüt in der A-Nationalmannschaft musste er sich jedoch gedulden, da Bundestrainer Joachim Löw lange Zeit Per Mertesacker und Arne Friedrich als Innenverteidiger bevorzugte.

Im Frühjahr 2010 war es schließlich so weit. Mats Hummels kam beim Länderspiel gegen Malta in der zweiten Halbzeit für Serdar Tasci aufs Feld und feierte einen gelungenen Einstand im DFB-Dress. Für die WM in Südafrika wurde er nicht berücksichtigt. Erst bei der EM 2012 ging sein Stern auf.

 

Trikots & Nummern

 

Zu Beginn seiner Profikarriere trug Mats Hummels beim FC Bayern München die Rückennummer 32. Nach seinem Wechsel zu Borussia Dortmund zur Saison 2008/2009 erhielt er bei BVB die Nr. 15. Mit dieser Nummer auf dem Trikot reifte er unter BVB-Trainer Jürgen Klopp zum Weltklassespieler und wurde zu einem der begehrtesten Innenverteidiger auf dem europäischen Transfermarkt.

Für Deutschland läuft Mats Hummels mit der Rückennummer 5 auf. Sein erstes Nationalmannschafts-Trikot war das WM Trikot 2010, das er jedoch erst nach der Weltmeisterschaft in Südafrika regelmäßig überstreifen durfte.

 

Comments are closed.