Michael Ballack

 

Michael Ballack - Fußballspieler

(Foto: KSmediaNet, Quelle: Bayer 04 Leverkusen) Fußballspieler Michael Ballack - Porträt

STECKBRIEF & BIOGRAFIE

Der deutsche Fußballspieler Michael Ballack (Spitzname: Capitano) wurde am 26. September 1976 in Görlitz (Deutschland) geboren. Er begann seine Karriere beim Chemnitzer FC, von wo er seinen Weg in die Fußball-Bundesliga fand. Nach Stationen in Kaiserslautern, Leverkusen und München, wagte der Mittelfeldspieler 2006 den Sprung nach England zum FC Chelsea. Nach vier Jahren in England kehrte er 2010 zu Bayer Leverkusen zurück, schaffte es jedoch nicht sich einen Stammplatz zu erkämpfen.

Michael Ballack ist ehemaliger deutscher Nationalspieler und bestritt zwischen 1999 und 2010 98 Länderspiele für den DFB. Zu seinen größten Erfolgen im Nationaldress zählt das Erreichen des EM-Finales 2008 und der dritte Platz bei der WM 2006. Auf Vereinsebene wurde Ballack englischer und deutscher Meister und erreichte zweimal das Finale der Champions League. In Deutschland wurde er dreimal zum Fußballer des Jahres gewählt.

2010 bestritt Ballack sein letztes A-Länderspiel und ging mit Bundestrainer Joachim Löw in Unfrieden auseinander. Zwei Jahre später, im Herbst 2012, beendete der “Capitano” seine Fußball-Karriere, nachdem sich Pläne ins Ausland zu wechseln zerschlagen hatten.

 

Steckbrief Michael Ballack

 

DATEN
Name (Spitzname): Michael Ballack (DFB: Capitano)
Geburtsdatum: 26.09.1976
Geburtsort: Görlitz (DDR/Deutschland)
Sternzeichen: Waage
Nationalität/Nationalelf: Deutschland
Größe: 189 cm
Position: Mittelfeld
Trikot-Nr.: DFB Nr. 13
Offizielle Homepage: www.michael-ballack.de

 

BISHERIGE VEREINE
Jugend: BSG Motor Karl-Marx-Stadt, FC Karl-Marx-Stadt/Chemnitzer FC
1994 – 1996: Chemnitzer FC II
1995 – 1997: Chemnitzer FC
1997 – 1998: 1. FC Kaiserslautern II
1997 – 1999: 1. FC Kaiserslautern
1999 – 2002: Bayer 04 Leverkusen
2002 – 2006: FC Bayern München
2006 – 2010: FC Chelsea
2010 – 2012: Bayer 04 Leverkusen
2012: Karriereende

 

ERFOLGE
Nationalelf: 2. Platz WM 2002
3. Platz WM 2006
2. Platz EM 2008
Vereine: Champions-League Finale 2002, 2008
Deutscher Meister 1998, 2003, 2005, 2006
DFB-Ligapokal 2004
DFB-Pokal 2003, 2005, 2006
Englische Meister 2010
Englischer Ligapokal 2007
FA Community Shield 2009
FA Cup 2007, 2009, 2010
Persönlich: Aufnahme in die FIFA 100
Bambi in der Kategorie Sport (2005)
Bester Mittelfeldspieler 2002 (UEFA)
Deutschlands Fußballer des Jahres 2002, 2003, 2005
EM All-Star-Team 2004, 2008
Silberner Ball (Confed-Cup 2005)
Tors des Jahres 2008 (Deutschland)
WM All-Star-Team 2002, 2006

 

 

Infos Michael Ballack

 

BALLACK VON A – Z
Familie: Mit seiner Ehefrau Simone hat Ballack drei Söhne (* 2001, 2002 und 2005).
Hochzeit: 2008 heiratete Ballack seine langjährige Freundin Simone.
Schule: Ballack besuchte die POS “Georgi Dimitroff” (heute Mittelschule “Am Flughafen”) und die Kinder- und Jugendsportschule “Emil Wallner” (Sportgymnasium Chemnitz).
 

Comments are closed.