Philipp Lahm

 

Philipp Lahm im DFB-Trikot 2012-2013

Philipp Lahm im DFB-Trikot (Foto: adidas)

Der deutsche Fußballspieler Philipp Lahm wurde am 11. November 1983 in München (Bayern, Deutschland) geboren. In seiner Kindheit spielte er zunächst für die FT Gern München, ehe er 1995 in die Jugend des FC Bayern München wechselte. Dort wurde er auf mehreren Positionen getestet und spielte zeitweise sogar als Außenstürmer.

2001 wurde Lahm aus dem Jugendteam des FC Bayern in die zweite Mannschaft berufen. Dort erspielte sich der technisch starke Außenverteidiger recht schnell eine Führungsrolle und geriet ins Blickfeld der Profiabteilung. Trotz guter Leistungen schaffte er jedoch nicht den Sprung in die erste Mannschaft, da der FCB auf seiner angestammten Position mit Bixente Lizarazu und Willy Sagnol bereits hochklassig besetzt war.

Im Sommer 2003 wechselte Lahm auf Leihbasis zum VfB Stuttgart und feierte dort am 3. August sein Debüt in der Bundesliga. Binnen kürzester Zeit erkämpfte er sich einen Stammplatz und wurde zu einem der besten Außenverteidiger der Bundesliga.

2005 kehrte Philipp Lahm zum FC Bayern zurück und reifte bei den Münchnern, aber auch in der deutschen Nationalmannschaft zum unverzichtbaren Führungsspieler. Anfang 2011 übernahm er die Kapitänsbinde von Mark van Bommel und wurde wenige Monate später auch in der Nationalelf zum offiziellen Mannschaftskapitän und legitimen Nachfolger von Michael Ballack ernannt.

Am 25. Mai 2013 gewann er mit dem FC Bayern München die Champions League. Im rein deutschen Finale im Londoner Wembley Stadion besiegte der FCB den Rivalen Borussia Dortmund mit 2:1. Zuvor hatte Lahm bereits zwei Finale verloren.

 

 

Steckbrief Philipp Lahm

 

DATEN
Voller Name: Philipp Lahm
Geburtsdatum: 11.11.1983
Geburtsort: München (Bayern, Deutschland)
Sternzeichen: Skorpion
Nationalität: Deutschland
Größe: 170 cm
Position: Abwehr
Offizielle Homepage: www.philipplahm.de

 

BISHERIGE VEREINE
Jugend: FT Gern München, FC Bayern München
2001 – 2003: FC Bayern München II
2003 – 2005: VfB Stuttgart
Seit 2008: FC Bayern München

 

ERFOLGE
2001: Deutscher A-Juniorenmeister (FC Bayern München)
2003: Deutscher A-Juniorenmeister (FC Bayern München), Debüt Bundesliga (VfB Stuttgart)
2004: Debüt Nationalelf (Deutschland)
2006: Deutscher Meister (FC Bayern München), DFB-Pokal (FC Bayern München), Dritter Platz WM 2006 (Deutschland), Silbernes Lorbeerblatt, UEFA Team of the Year, All-Star-Team WM 2006
2007: Ligapokal (FC Bayern München)
2008: Deutscher Meister (FC Bayern München), DFB-Pokal (FC Bayern München), Zweiter Platz EM 2008 (Deutschland), UEFA Team of the Year, All-Star-Team EM 2008
2010: Deutscher Meister (FC Bayern München), DFB-Pokal (FC Bayern München), Deutscher Supercup (FC Bayern München), Dritter Platz WM 2010 (Deutschland), Silbernes Lorbeerblatt, All-Star-Team WM 2010
2013: Deutscher Meister, Champions League

 

 

Nationalmannschaft

 

Nach drei Länderspielen für die U-21 wurde Philipp Lahm Anfang 2004 erstmals für den Kader der A-Nationalmannschaft berufen.

Am 18. Februar 2004 debütierte der Außenverteidiger beim 2:1 Sieg gegen Kroatien in Split und wurde in der Folge zum Stammspieler in der DFB-Elf. Bei den Weltmeisterschaften 2006 in Deutschland und 2010 in Südafrika und der EM 2008 in Österreich und der Schweiz hatte der gebürtige Münchner hohen Anteil am guten Abschneiden der deutschen Mannschaft. Bei allen drei Turnieren wurde er in die All-Star-Auswahl gewählt.

2010 übernahm Lahm zunächst vorübergehend die Kapitänsbinde von Michael Ballack, im Sommer 2011 wurde ihm diese Ehre auch offiziell zuteil.

 

Comments are closed.