Borussia Dortmund 2013/2014

 

In der Vorbereitung legt der BVB eins Sieg nach dem anderen hin und beweist, dass es auch ohne Mario Götze geht. Insbesondere Neuzugang Henrikh Mkhitaryan, den die Fans liebevoll Micki nennen, weiß in den ersten Testspielen zu überzeugen. Um die Zukunft von Schwarz-Gelb muss den Fans nicht bange werden, selbst wenn Robert Lewandowski im Sommer 2014 den BVB in Richtung München verlassen wird.

BVB Mannschaftsfoto 2013-2014

Das neue Mannschaftsfoto von Borussia Dortmund (Foto: BVB)

Deutlich größer seht ihr das Teamfoto bei den BVB Mannschaftsfotos.

 

Neuzugänge

 

Die wichtigsten BVB Neuverpflichtungen in der Übersicht. Neue BVB Spieler im Kurz-Porträt.

Henrikh Mkhitaryan Trikotnummer 10

Mkhitaryan

Henrikh Mkhitaryan: Der Königstransfer und mit Abstand teuerste Einkauf. Für 27, 5 Mio. Euro holt Dortmund von Shakhtar Donetsk, dem Champions League Gegner der Vorsaison im Achtelfinale, Armeniens Starfußballer Mkhitaryan. Dieser soll den nach München abgewanderten Mario Götze ersetzen und bekommt auch dessen Rückennummer 10. Mit Reus, Lewandowski und Micki, wie Mkhitaryan genannt wird, ist die Offensive das Prunkstück der Borussia.

Neuzugang Aubameyang Nummer 17

Aubameyang

Pierre-Emerick Aubameyang: Wer in der französischen Ligue 1 zweitbester Torschütze hinter Zlatan Ibrahimovic wird, der landet zwangsläufig in den Notizbüchern der Bundesliga Vereine. Der BVB und Bayer Leverkusen waren an Aubameyang, der die ersten 30 Meter angeblich schneller läuft als Usain Bolt bei seinem Weltrekordlauf, interessiert, am Ende machte Schwarz-Gelb das Rennen und lotste den Offensivspieler in die Bundesliga. In Dortmund bekam er die Nummer 17, die einst Kultspieler Dede auf dem Rücken trug. Zweifelsohne eine große Ehre.

Sokratis: Für die Innenverteidigung nahm Borussia Dortmund den Bremer Sokratis unter Vertrag. Auch bei diesem Transfer lieferte man sich ein Rennen mit Bayer Leverkusen, das am Ende sogar zum Streit führte. Sokratis soll in Dortmund den zu Schalke 04 gewechselten Brasilianer Felipe Santana ersetzen. Mit Hummels, Subotic und Sokratis ist der BVB in der Innenverteidigung bestens aufgestellt. Lediglich die Außenpositionen machen etwas Sorgen.

Heimtrikot 2013-2014 von Borussia Dortmund

Das neue Heimtrikot 2013-2014 von Borussia Dortmund (Foto: PUMA SE)

Und hier seht ihr das neue Auswärts- und Torwarttrikot

 

Comments are closed.