BVB Neuzugänge

 

Die wichtigsten neuen Spieler von Borussia Dortmund in der Übersicht. Bilder und Portrait der aktuellen BVB Neuzugänge. Den kompletten Kader mit allen Spielern seht ihr auf den BVB Mannschaftsfotos.

 

Borussia Dortmund 2013-2014

 

Der BVB muss den Verlust von Mario Götze (Wechsel zum FC Bayern) verkraften und ist lange auf der Suche nach dem passenden Ersatz. Am Ende kommt der neue Zehner aus der Ukraine von Shakhtar Donetsk. Aber auch im Sturm und der Abwehr wird der Kader umgebaut.

Henrikh Mkhitaryan

Henrikh Mkhitaryan im BVB Trikot

Neuzugang Henrikh Mkhitaryan soll Mario Götze ersetzen (Foto: BVB)

Henrikh Mkhitaryan wechselt vom ukrainischen Topklub Shakhtar Donetsk nach Dortmund. Bereits in der Vorsaison trafen Shakhtar und der BVB in der Champions League aufeinander, Mkhitaryan ist somit den meisten Dortmunder Fans schon bekannt. Der Armenier gilt in seiner Heimat als Sportheld und einer der besten Fußballer aller Zeiten. Vielleicht auch deshalb muss der BVB tief in die Tasche greifen und über 25 Millionen Euro Ablöse in die Ukraine überweisen. Mkhitaryan erhält in seiner ersten Saison bei den Schwarz-Gelben die Rückennummer 10, die zuvor Mario Götze trug. Von den Fans bekam er den Spitznamen “Mücke”.

Pierre-Emerick Aubameyang

Pierre-Emerick Aubameyang BVB

Stürmer Pierre-Emerick Aubameyang wechselte aus Frankreich nach Dortmund (Foto: BVB)

Pierre-Emerick Aubameyang hat seine Torgefahr in Frankreichs Ligue 1 eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Bei seinem letzten Verein AS Saint-Etienne war er Topscorer und der Star in der Offensive. In der Saison 2012-13 belegte er hinter PSG Stürmer Zlatan Ibrahimovic den zweiten Platz in der Torjägerliste der Ligue 1. Vor allem seine Schnelligkeit macht ihn zu einer interesannten Option für Trainer Jürgen Klopp. Aubameyang ist 24 Jahre alt und stammt aus Gabun. Er erhält die Trikotnummer 17.

Sokratis

Sokratis im BVB Trikot

Abwehrspieler Sokratis kam von Bundesligist Werder Bremen (Foto: BVB)

Sokratis ist eine alter Bekannter aus der Bundesliga. Er spielte zuvor bei Werder Bremen und überzeugte dort als Innenverteidiger. In Dortmund soll er den zu Schlake 04 abgewanderten Felipe Santana ersetzen. Auch Bayer Leverkusen war an einer Verpflichtung des Griechen interessiert. Der Transfer zum BVB sorgte für Unstimmigkeiten zwischen den Vereinen. Sokratis erhält die Rückennumer 25.

Mehr zum BVB im Vereins-Steckbrief.

 

Comments are closed.