F.C. Hansa Rostock

 

Hansa Rostock Logo

Hansa Rostock

Der Fußballverein F.C. Hansa Rostock (offiziell: Fußballclub Hansa Rostock e. V., meist: Hansa Rostock) wurde am 25. Dezember 1965 gegründet und gilt in jüngerer Vergangenheit als klassische Fahrstuhlmannschaft.

Die größten Erfolge feierte der Verein in den 1990er Jahren, als die erste Mannschaft zweimal Platz sechs der Bundesliga belegte (1995/96, 1997/98) und in der Saison 1999/2000 ins Finale des DFB-Pokals einzog. Seit 2005 erleben die Hansa-Fans ein ständiges Auf und Ab ihres Teams.

Die Heimspiele trägt der Verein in der DKB-Arena (bis 2007 Ostseestadion) aus, auf den Rängen dominieren die Vereinsfarben Blau-Weiß.

 

Steckbrief Hansa Rostock

 

DATEN
Voller Name: Fußballclub Hansa Rostock e. V.
Spitznamen: Hansa
Gegründet: 28.12.1965
Vereinsfarben: Weiß-Blau
Stadion: DKB-Arena (bis 2007 Ostseestadion)
Liga: 3. Liga (Deutschland)
Offizielle Homepage: www.fc-hansa.de

 

ERFOLGE
Deutscher Meister: - (6. Platz 1995/96, 1997/98)
Deutscher Pokal / DFB-Pokal: - (Halbfinale 1999/2000)

 

 

Infos Hansa Rostock

 

 

Trainer

 

Die Verantwortlichen auf der Trainerbank von Hansa Rostock im neuen Jahrtausend.

 

TRAINER
Seit 2011: Wolfgang Wolf
2010 – 2011: Peter Vollmann
2010 – 2010: Marco Kostmann
2010 – 2010: Thomas Fink
2009 – 2010: Andreas Zachhuber
2008 – 2009: Dieter Eilts
2005 – 2008: Frank Pagelsdorf
2004 – 2005: Jörg Berger
2003 – 2004: Juri Schlünz
2002 – 2003: Armin Veh
2001 – 2002: Juri Schlünz
2000 – 2001: Friedhelm Funkel
1999 – 2000: Andreas Zachhuber

 

 

Trikots

 

Die Trikots von Hansa Rostock sind traditionell in den Vereinsfarben weiß-blau gestaltet. Meist ist blau die dominante Farbe des Heimtrikots, während der Verein auswärts oft in weißen Jerseys aufläuft. Ausrüster ist der US-amerikanische Sportartikelhersteller Nike. Aktueller Trikotsponsor ist das Unternehmen Veolia Environnement.

 

 

Stadion

 

Hansa Rostock bestreitet seine Heimspiele in der DKB-Arena, die über eine Kapazität von 29.000 Plätzen verfügt. Bis zum Verkauf der Namensrechte 2007 hieß das zur Jahrtausendwende neu gebaute Stadion Ostseestadion. Alle Plätze in der DKB-Arena sind überdacht, auf dem Stadiondach befindet sich seit Ende 2010 eine Solaranlage.

 

Comments are closed.