Olympique Lyon

Portrait & Steckbrief OL

 

Olympique Lyon Trikot | Ligue 1 Saison 2012-2013 | OL Trikot Home

Olympique Lyon

PORTRÄT & STECKBRIEF

Der Fußballverein Olympique Lyon (offiziell: Olympique Lyonnais; kurz: OL) wurde am 3. August 1950 gegründet und zählt – insbesondere in der jüngeren Vergangenheit – zu den erfolgreichsten Fußballmannschaften in Frankreich. Nach dem ersten Meistertitel 2002 gewann OL sieben Mal in Folge den Titel und stellte einen Rekord für die Ewigkeit auf.

Die Heimspiele trägt der Club im Stadion Stade Gerland aus. Eine sportliche Rivalität besteht zu den Topvereinen aus Paris (PSG) und Marseille (Olympique Marseille). Die Derbys gegen AS Saint-Etienne sind traditionell von hoher Brisanz.

Der Verein verfügt auch über eine sehr erfolgreiche Frauenmannschaft, die 2011 und 2012 die Champions League gewinnen konnte.

 

Steckbrief Olympique Lyon

 

TEAM DATEN
Voller Name: Olympique Lyonnais
Spitznamen: OL, Les Gones
Gegründet: 03.08.1950
Vereinsfarben: Rot-Blau-Weiß (inoffiziell)
Stadion: Stade Gerland
Liga: Ligue 1 (Frankreich)
Bekannte ehemalige Spieler: Karim Benzema, Florent Malouda, Giovane Elber, Michael Essien, Juninho, Abedi Pele, Tiago
Offizielle Homepage: www.olweb.fr

 

GRÖSSTE ERFOLGE
Französischer Meister: 2002, 2003, 2004, 2005, 2006, 2007, 2008
Französischer Pokal: 1964, 1967, 1973, 2008, 2012
Französischer Supercup: 1973, 2002, 2003, 2004, 2005, 2006, 2007

 

 

Historie Olympique Lyon

 

Saison 2001/02: Zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte gewann Lyon die Meisterschaft. Nach 34 Spieltagen hatte das Team 66 Punkte auf dem Konto und damit zwei mehr als der ärgste Verfolger RC Lens. Erfolgreichster Torjäger für OL war der Brasilianer Sonny Anderson mit 14 Treffern.

Saison 2007/08: Nach acht Meisterschaften in Folge (Rekord!) musste sich Lyon der nationalen Konkurrenz geschlagen geben. Meister wurde Girondins Bordeaux. Ol landete hinter Olympique Marseille auf dem dritten Platz.

 

Comments are closed.