Zenit St. Petersburg

 

Zenit St. Petersburg Trikot | Fußball Team Russland

(Quelle: Nike) Zenit St. Petersburg Spieler im Heimtrikot

PORTRÄT & STECKBRIEF

Der Fußballverein Zenit St. Petersburg (offiziell: FK Zenit Sankt Petersburg) wurde 1925 als Stalinez gegründet und zählt heute zu den erfolgreichsten Mannschaften in der russischen Premjer-Liga. Seine größten internationalen Erfolge feierte der Verein 2008, als er zunächst den UEFA-Pokal gegen die Glasgow Rangers und wenig später den UEFA Super Cups gegen Manchester United gewann.

Auf nationaler Ebene gelang es Zenit erstmals mit der Jahrtausendwende zu den großen Moskauer Clubs aufzuschließen. 1999 holte die Mannschaft erstmals den russischen Pokal und wurde in den Jahren 2007, 2010 und 2012 Meister der Premjer-Liga. Auch im russischen Supercup konnte sich das Team bereits mehrfach in die Siegerlisten eintragen.

Die Vereinsfarben sind Blau-Weiß-Hellblau, wodurch sich auch der Spitzname Sine-Belo-Golubye erklärt. Die Heimspiele trägt die Mannschaft im Petrowski Stadion aus.

 

Steckbrief Zenit St. Petersburg

 

TEAM DATEN
Voller Name: Futbolny klub Zenit Sankt-Peterburg
Spitznamen: Zenit, Sine-Belo-Golubye
Gegründet: 1925
Vereinsfarben: Blau-Weiß-Hellblau
Stadion: Petrowski
Liga: Premjer-Liga (Russland)
Bekannte ehemalige Spieler: Andrei Arschawin, Anatolij Tymoschtschuk, Pawel Pogrebnjak
Offizielle Homepage: www.fc-zenit.ru

 

GRÖSSTE ERFOLGE
Russischer Meister: 2007, 2010, 2012
Russischer Pokal: 1999, 2010
UEFA Pokal: 2008
UEFA Super-Cup: 2008

 

Zenit St. Petersburg Trikot | Home & Away Team Kit

(Quelle: Nike) Die Mannschaft von Zenit St. Petersburg vor der Skyline von St. Petersburg. Spieler und Torwart im Heim- und Auswärtsdress 12-13

 

Historie Zenit St. Petersburg

 

Meister 2007: Zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte wurde Zenit russischer Meister. In 30 Spielen ging das Team 18 mal als Sieger vom Platz und lag in der Tabelle am Ende zwei Punkte vor Spartak Moskau.

Europapokal 2008: Beflügelt durch die Meisterschaft im Vorjahr, setzte Zenit zum großen Siegeszug in Europa an. Nürnberg, Leverkusen und der FC Bayern versuchten ihr Glück im UEFA Pokal, doch ohne Chance. Nach dem sensationellen 4:0 gegen Bayern München im Halbfinale war der Sieg im Finale gegen die Glasgow Rangers fast nur noch Formsache. Kurz darauf bezwang Zenit im europäischen Supercup auch noch Champions League Sieger Manchester United.

 

Comments are closed.